Persönliche Beratung (8 - 22 Uhr)0221 - 222 89 500Bitte bei Buchungen angeben: 22100
Sicherheit

Namibia

Magie der Farben & unendliche Weite

14 Nächte pro Person ab ab 2.199,00 € Reisecode: WDH02CA
Ihre Reise-Highlights
  • 2 Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Nationalpark im Reisebus
  • Ausflug zum imposanten Fish River Canyon, zweitgrößter Canyon der Erde
  • Wüstenfahrt in das rotsandige Sossusvlei
  • Besuch des Lebenden Museum der Damara
  • Stadtrundfahrt durch Windhoek, Hauptstadt Namibias mit Highlights
  • Fahrt durch den Stadtteil Katutura, der bantusprachigen Bevölkerungsgruppe mit Besuch eines typischen Marktes

Namibia

Entdecken Sie Namibia – ein Land der Mythen und Legenden in der südwestlichen Ecke Afrikas! Erleben Sie spürbar unendliche Weite und die Magie des Lichts und der Farben. Das orangefarbene Dünenmeer der Namib-Wüste wird Sie begeistern! Ihre Reise führt Sie in die bekannte Kalahari-Wüste bis hin zum imposanten Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Erde. Beobachten Sie die faszinierende Tierwelt im Etosha Nationalpark und sehen Sie Orte, die durch die deutsche Kolonialzeit geprägt sind.

Reiseverlauf
  • WINDHOEK

    1/2

    Tag 1

    Nonstop-Flug mit Condor (oder Air Namibia) von Frankfurt nach Windhoek.

    Tag 2

    Ankunft und Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
    Begrüßung mit einem Welcome Drink und anschließender Zimmerverteilung. Im Anschluss beginnt die Stadtrundfahrt u.a. mit der Christuskirche, der Alten Feste, den Gartenanlagen des Tintenpalastes und der Independence Avenue, der früheren Kaiserstraße.

  • KALAHARI-WÜSTE

    3

    Tag 3

    Morgens beginnt die Fahrt Richtung Süden durch die Auasberge bis zur Rehoboth, einer ehemaligen Missionsstation. Weiterfahrt in die rotsandige Kalahari-Wüste.

  • KEETMANSHOOP & FISH RIVER CANYON

    4

    Tag 4

    Unweit von Keetmanshoop befindet sich der Köcherbaumwald, eine Ansammlung von bis zu 300 Jahre alten Bäumen inmitten von schwarzen Doleritfelsen. Einige sind sogar höher als 5 Meter. Im Anschluss wird der bekannte Löwenriver, ein Trockenfluss, durchquert, bevor die Fahrt weiter bis zum Fish River Canyon. Dieser ist der zweitgrößte Canyon der Erde und wahrhaftig einer der Höhepunkte der Reise.

  • SOSSUVLEI REGION

    5

    Tag 5

    Fahrt via Helmeringhausen zu Ihrer Lodge. Restliche Zeit zur freien Verfügung.  Entspannen Sie am Swimmingpool der Lodge.

  • NAMIB-NAUKLUFT PARK

    6

    Tag 6

    Kurz vor Sonnenaufgang geht es weiter in den Namib-Naukluft Park zu den rotsandigen Dünen des Sossusvlei mit Blick über das weite Dünenmeer der Namib-Wüste. Die letzten Kilometer erfolgen im offenen Geländewagen, so dass man die herrliche Natur um einen herum besonders gut auf sich wirken lassen kann. Bei einer kurzen Wanderung entlang der eindrucksvollen Schlucht des Sesriem Canyons kann man diesen eindrucksvollen Canyon bestaunen.

  • SWAKOPMUND

    7/8

    Tag 7

    Am Morgen führt die heutige Fahrt bis zur Küste in die malerische Stadt Swakopmund. Bei einem Spaziergang entlang des Atlantikstrandes bis zum Leuchtturm können erste Eindrücke gewonnen werden. Vor Ort kann (optional vor Ort zubuchbar) ein Besuch des Heimatmuseums, des Meeresmuseums oder der Kristallgallerie erfolgen.

    Tag 8

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Optional kann ein Ausflug mit dem Boot in die Walvisbay Lagune gebucht werden, der von kleinen Snacks, Austern und Sekt begleitet wird.

  • DAMARALAND

    9

    Tag 9

    Heute geht es über Hentiesbay und Uis nach Khorixas ins Damaraland. Die Freilichtgalerie in Twyfelfontein bietet die Möglichkeit eine der größten Ansammlungen von Felszeichnungen Afrikas zu besichtigen. Anschließend Besuch des Lebenden Museums der Damara. Die Damara gelten als die Ureinwohner Namibias, hier kann man einiges über ihre traditionelle jahrhundertealte Kultur erfahren.  (Übernachtung in Khorixas)

  • ETOSHA NATIONALPARK

    10/11

    Tag 10

    Nach dem Frühstück Besuch des Versteinerten Waldes, der im Laufe von Millionen von Jahren hier entstanden ist. Im Anschluss wird die Reise zum Etosha Nationalpark fortgesetzt. Dort beginnt dann am Nachmittag die erste Pirschfahrt durch den Etosha Nationalpark im Reisebus.

    Tag 11

    Am frühen Morgen erfolgt bereits der ganztägige Ausflug in den Etosha Nationalpark mit Wildbeobachtungsfahrten quer durch den Park im Reisebus. Es gibt viel zu sehen: Herden von Zebras, Springböcken und Gnus sowie Elefanten, Giraffen, Löwen und Nashörner haben im Park ihren Lebensraum.

  • WINDHOEK

    12/13/14

    Tag 12

    Vorbei an ehemaligen Missionsstationen wie Otjiwarongo und Okahandja, geht es zurück nach Windhoek. Fahrt durch den Stadtteil Katutura, der bantusprachigen Bevölkerungsgruppe mit Besuch eines typischen Marktes.

    Tag 13

    Der heutige Tag steht für individuelle Entdeckungen zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag/Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

    Tag 14

    Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen.  

Ihre Hotels während der Rundreise

2 x im guten Mittelklassehotel Safari Hotel in Windhoek
1 x in der guten Auob Lodge in der Kalahari-Wüste
1 x in Bungalows des Gondwna Canon Village / Fish River Canyon
2 x in der guten Hammerstein Lodge nahe des Namib-Naukluft Parks
2 x in der guten Rössmund Lodge nahe Swakopmund
1 x in der guten Damara Mopane Lodge bei Khorixas
2 x in der guten Toshari Lodge am Etosha Nationalpark

Leistungen
  • Nonstop-Flug mit Condor (oder Air Namibia) ab/an Frankfurt nach Windhoek und zurück (Economy-Class)
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren & Ausreisesteuern
  • Zug zum Flughafen ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen 2.Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • 11 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC
  • Willkommensgetränk bei Anreise
  • Täglich Frühstück
  • Rundreise &Transfers im klimatisierten, landestypischen Reisebus
  • Stadtrundfahrten, Besichtigungen & Eintrittsgelder wie beschrieben
  • 2 Tierbeobachtungsfahrten im landestypischen Reisebus im Etosha Nationalpark
  • Wüstenfahrt im Geländewagen in das Sossusvlei (die letzten 5 km)
  • Besuch des Lebenden Museums der Damara 
  • Gepäckträgergebühren in den Lodges
  • Ihr Plus: Begleitung durch einen reiseerfahrenen TOUR VITAL Arzt ab/an Deutschland
  • Qualifizierte, deutschsprachige TOUR VITAL Reiseleitung/Fahrer während der Rundreise (Driverguide)
  • Thomas Cook Airport Service: Das Team steht Ihnen für Rückfragen kurz vor Reiseantritt rund um die Uhr 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Die Kontaktdaten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen
  • Marco Polo Reiseführer Namibia pro Vorgang
Preistabelle

Termine & Preise p.P. /DZ in €  

Reise-Nr. WDH02CA

Abflughafen: Frankfurt
Flugtag: Montag, Dienstag, Mittwoch, Samstag

Reisetermine                         

Preise

A

14.01. - 27.1.19, 13.03. - 26.03.19,

2.199,-

B

11.02. - 24.02.19, 25.02. - 10.03.19,

2.249,-

C

26.03. - 08.04.19, 06.04. - 19.04.19, 25.11.-08.12.19

2.299,-

D

17.04. - 30.04.19

2.349,-

E

11.06.-24.06.19, 12.11.-25.11.19

2.399,-

F

10.09.-23.09.19

2.499,-

G

07.05.-19.05.19

2.549,-

H

 22.10.-04.11.19

2.699,-

Länderinformationen
  • Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen: Tetanus, Diphtherie und Polio, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln und Influenza. Darüber hinaus werden als Reiseimpfungen Hepatitis A und bei längerem Aufenthalt Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken-Krankheit empfohlen.
  • Zeitunterschied MEZ: MEZ -1 Stunden / MESZ +1 Stunden
  • Sprachen: Die offizielle Amtssprache in Namibia ist Englisch. Der größte Teil der Bevölkerung spricht Afrikaans sowie Bantu – und Khoisan-Sprachen. Deutsch sowie zahlreiche Dialekte werden ebenso gesprochen. Deutsch ist heute insbesondere in Süd- und Zentralnamibia sehr verbreitet und war bis 1990 eine der Amtssprachen im damaligen Südwestafrika
  • Klima: Namibia liegt südlich des Äquators. Die Jahreszeiten sind denen der Nordhalbkugel entgegengesetzt. Klimatisch zählt das Land zu den Subtropen. Die Winter (Mai bis September) sind gekennzeichnet durch trockenes Wüstenklima mit teilweise recht tiefen Temperaturen in der Nacht. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 18°C und 25°C. Im Sommer (Regenzeit von Oktober bis April) liegen die Tagestemperaturen zwischen 20°C und 34°C, im Süden bzw. Norden des Landes steigen die Temperaturen oftmals auf über 40°C.
  • Geld: Die Landeswährung in Namibia ist der Namibische Dollar (N$ oder NAD). 1€ = 15,8230 NAD (Stand 27.06.2018). Die Einfuhr ist auf 2.000 NAD beschränkt. Devisen können in Form von Bargeld oder Reiseschecks eingeführt werden. Reiseschecks werden immer seltener benutzt, können jedoch in jeder Bank in Namibia getauscht werden. Die meisten Unterkünfte, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Anerkannte Kreditkarten sind Visa-, Master- oder Diners Card. Mit der EC-Karte (mit Maestro) kann man bisher nur bei der Standard Bank Geld abheben, die jedoch in allen größeren Ortschaften vertreten ist. Der Namibia-Dollar ist direkt an den südafrikanischen Rand (ZAR) gebunden, welcher deshalb auch in Namibia als Zahlungsmittel akzeptiert wird (jedoch nicht umgekehrt).

Glossar

Reisen von A-Z

Wählen Sie Ihr gewünschtes Reisethema, Land, Stadt oder
Reiseart nach dem Alphabet aus.

TourVital Service-Center0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Persönliche Beratung
täglich von 8:00 - 22:00 Uhr0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Zahlungsmöglichkeiten

SSL-VerschlüsselungUnsere Website nutzt das SSL-Verschlüsselungsprotololl um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

TÜV Deutschland Verifizierter Service für Ihre Sicherheit

Garantierte DurchführungDie Durchführung von all unseren Rundreisen und Rundreisen mit ärztlicher Begleitung ist ab 4 Teilnehmern garantiert.

Die VeranstalterreiseQualität - Service - Sicherheit. Eine Offensive des Deutschen ReiseVerbandes.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.