Persönliche Beratung (8 - 22 Uhr)0221 - 222 89 500Bitte bei Buchungen angeben: 22100
Sicherheit

Costa Rica mit Badeverlängerung

Nationalparks, Natur und Nachhaltigkeit

23-tägig pro Pers. im DZ ab 3.328,00 € Reisecode: SJO03FA
Ihre Reise-Highlights
  • Übernachtung & Bootsfahrt im Tortugero Nationalpark
  • Besuch des Nationalparks am Vulkan Arenal
  • Besuch einer lokalen Grundschule in La Fortuna 
  • Badeverlängerung am Pazifikstrand

Costa Rica mit Badeverlängerung

Begleiten Sie uns in eines der artenreichsten und aufregendsten Länder der Welt: Costa Rica, ein Paradies für jeden Naturliebhaber. Bestaunen Sie die unzähligen Naturschutzgebiete, die atemberaubenden Vulkane, spazieren Sie durch den Regenwald und lernen Sie, wie Kaffee hergestellt wird. In den verschiedenen Nationalparks und Reservaten entdecken Sie tropische Tiere und malerische Landschaften.

Reiseverlauf
  • SAN JOSÉ

    1-2

    Tag 1

    Linienflug mit Iberia von Frankfurt via Madrid nach San José. Ankunft am Nachmittag und Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Tag 2

    Bei einem Tagesausflug in die Region nördlich von San José können Sie evtl. die Aussicht auf den nun wieder aktiven Vulkan Poás genießen. Die Fahrt  führt Sie durch Kaffee- und Zierpflanzenplantagen. Sie machen Halt an einem Aussichtspunkt und können hier die Kaffeeplantagen bestaunen. Von hier aus hat man auch einen ausgezeichneten Blick auf den Vulkan Poás. Im Anschluss besuchen Sie die Kleinstädte Grecia und Sarchí am Fuße des Vulkans Poás. Grecia ist bekannt für seine Kirche aus Metall. In Sarchí entstehen die für das Land typischen, bunt bemalten Ochsenkarren (UNESCO Weltkulturerbe). Sie erhalten einen Einblick in deren Herstellung. Fahrt zurück nach San José am Nachmittag.

  • TORTUGUERO

    3-5

    Tag 3

    Nach einem kurzen Kaffee am Morgen starten Sie heute recht früh. Nach ca. 1 Stunde Fahrzeit auf einer wunderschönen Bergstrecke, erreichen Sie Guápiles, wo Sie ein herzhaftes Frühstück erwartet. Ananas- und Bananplantagen prägen das Bild. Nach dieser Stärkung besteigen Sie das Boot in Richtung Tortuguero. Sie erreichen Ihre Unterkunft rechtzeitig zum Mittagessen. Am Nachmittag Besichtigung des pitoresken, autofreien Dorfes.

    Tag 4

    Regenwald, Palmenhaine und die unvergleichlichen Kanäle bieten eine unglaubliche Artenvielfalt, darunter über 300 Vogelarten. Am Morgen machen Sie eine Bootsfahrt mit einem kleineren Boot durch die Kanäle des Nationalparks Tortuguero. Am Nachmittag steht eine Wanderung durch die Gärten der Lodge auf dem Programm. Sie haben auch genügend Zeit zum Entspannen am Pool oder im Garten der Lodge.

    Tag 5

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot zurück zur Anlegestelle und mit dem Bus weiter nach Guápiles, wo Sie zu Mittag essen.

  • TURRIALBA

    5

    Tag 5

    Weiterfahrt nach Turrialba. Hier wird auf unterschiedlichen Höhenstufen alles produziert, was man für einen guten Milchkaffee benötigt: Kaffee, Rohrzucker und Milch. Auch der Käse von Turrialba ist sehr beliebt.

  • GUAYABO

    6

    Tag 6

    Besuchen Sie heute die archäologischen Überreste aus präkolumbianischer Zeit. Der Park ist von üppigem Wald umgeben. Bestaunen Sie dieses einmalige Monument.

  • MANUEL ANTONIO

    7-9

    Tag 7

    Heute besuchen Sie die ländliche Gemeinde La Flor, die ökologische Farm und lernen das typische Landleben in Costa Rica kennen: Ziegen, Hühner und Pferde haben auf dem Biobauernhof ihr Zuhause. Das Dorf liegt im Zentraltal auf 1.250 Meter über dem Meeresspiegel und umfasst 10 Hektar Wald sowie botanische und medizinische Gärten. Genießen Sie nach der Führung durch den Bauernhof einen  Snack und die herrliche Aussicht auf das Orosi Tal, eines der schönsten Täler des Landes. 

    Anschließend Weiterfahrt nach Manuel Antonio mit Stopp in Cartago. Hier besichtigen Sie die Wallfahrtskirche der „Virgen de los Ángeles“, eine architektonisch interessante und byzantinisch inspirierte Kirche.

    Tag 8

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie einen Tag am feinen Sandstrand von Playa Espadilla, direkt am Nationalpark Manuel Antonio. Lassen Sie die Seele baumeln und entdecken Sie das kleine Örtchen Manuel Antonio.

     

     

     

  • MONTEVERDE

    9-10

    Tag 9

    Heute besuchen Sie den einzigartigen Nationalpark Manuel Antonio, der für seine traumhaften Strände und seine außerordentliche Vielfalt an Flora und Fauna bekannt ist. Auf einer Wanderung sehen Sie mit etwas Glück einige Bewohner dieses Naturparks, vor allem Affen und Vögel.

    Anschließend machen Sie sich auf den Weg nach Monteverde. Auf dem Weg halten Sie am Fluss Tárcoles, wo Sie die riesigen Krokodile im Flussbett bestaunen können. Weiterfahrt auf die Cordillera de Tilarán, die die Ebene des Nordens von Guanacaste trennt. Der Nachmittag in Monteverde steht zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch das hübsche Dorf, besuchen Sie das Serpentarium oder die Schmetterlingsfarm.

    Tag 10

    Life Monteverde besteht aus neun lokalen Familien der Gegend, die es sich zur Aufgabe gemacht haben der Landwirtschaft und dem dem Naturschutz zu dienen. Die Finca Life befindet sich direkt am Nebelwald von Monteverde und vereint die Kaffeeproduktion mit biologischer Landwirtschaft.Seit 2009 organisiert Life Monteverde Bildungsaktivitäten für Einheimische und Besucher mit dem Ziel über Nachhaltigkeit aufzuklären. Auf der heutigen Kaffeetour lernen Sie den nachhaltigen Kaffeeanbau der Gegend kennen, lernen über das Kaffeerösten und dürfen anschließend selbstverständlich auch das Lieblingsgetränk probieren!

    Nach dem Mittagessen hinterlassen Sie Ihren ganz eignen Fußabdruck im Land: Sie pflanzen Ihren eigenen Baum im Nebelwald von Monteverde. Ein unvergessliches Erlebnis.

  • LA FORTUNA

    11-12

    Tag 11

    Am Morgen unternehmen Sie ca. 1,5 h Wanderung durch das Reservat Monteverde, bevor Sie gegen Mittag Richtung Vulkan Arenal aufbrechen. Der Norden Costa Ricas wird geprägt von Gartenbau und Plantagen. Ananas, Bananen, Palmherzen, Papaya sind nur einige der Früchte, die hier angebaut werden.

    Tag 12

    Heute besuchen Sie eine lokale Schule in La Fortuna. Die lokale Grundschule Zona Fluca wird von Schülern im Alter von 6 – 12 Jahren (1. – 4. Klasse) besucht. Bei dem Besuch der Schule lernen Sie über das lokale Schulsystem und erhalten einen Einblick in den Schulalltag der kleinen Einheimischen.

    Anschließend besuchen Sie La Casona Río Fortuna, ein Landsitz mit viel Geschichte und ehemaliger Familienbesitz des Expräsidenten Costa Ricas Rafael Yglesias Castro in den Jahren 1894 – 1902. Der Hof liegt eingebettet zwischen verschiedensten Plantagen, wie Ananas, Papaya und Cassava. Sie lernen über einheimische Pflanzen, Gemüse und Obst, die Zuckerrohrproduktion und bereiten unter Anleitung Ihr eigenes, ganz typisches costarikanisches Mittagessen zu. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

  • PLAYA CARRILLO 

    13-14

    Tag 13

    Nach einem Tiefschlaf brach der Vulkan Arenal im Juli 1968 mit einer gewaltigen Explosion aus. Im Nationalpark kommen Sie dem Koloss nahe. Sie wandern auf erkalteten Lavafeldern und genießen an klaren Tagen einen herrlichen Ausblick.

    Anschließend verlassen Sie La Fortuna und machen sich auf den Weg nach Playa Carrillo in Guanacaste. In Ihrem Strandhotel angekommen haben Sie den restlichen Nachmittag für sich. Entspannen Sie am Strand oder am Hotelpool. Lassen Sie die Seele baumeln!

    Tag 14

    Genießen Sie einen weiteren Tag am herrlichen Strand der Playa Carillo.

    Tag 15-21

    Sie verbringen eine weitere herrliche Woche am Strand Playa Carillo und genießen Sonne, Strand und costarikanische Lebensfreude!

    Tag 22

    Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

    Tag 23

    Ankunft in Deutschland.

Ihre Hotels während der Rundreise

2x im 4* Hotel Aurola Holiday Inn in San José
2x im guten Mittelklassehotel Laguna Lodge oder Pachira Lodge bei Tortuguero
2x im Hotel Villa Florencia oder Guayabo Lodge oder Casa Turire in Turrialba
2x im guten Mittelklassehotel La Foresta in Manuel Antonio
2x im guten Mittelklassehotel Montana Monteverde in Monteverde
2x im guten Mittelklassehotel Campo Verde in La Fortuna
2x im 4* Hotel Nammbú an der Playa Carrillo

Leistungen
  • Linienflug mit Iberia ab/an Frankfurt via Madrid nach San José (Economy-Class)
  • Alle Flughafensteuern & Sicherheitsgebühren
  • Zug zum Flughafen ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen in der 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • 14 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Tägl. Frühstück & 5x Mittag- & 5x Abendessen
  • Transfers im klimatisierten Reisebus bzw. bei Durchführung unter 6 Personen im Kleinbus
  • Besichtigungen & Eintritte wie beschrieben
  • Aufenthalt im Naturschutzgebiet Tortuguero
  • Qualifizierte, deutschsprachige TOUR VITAL Reiseleitung während der Rundreise (nicht während des Badeaufenthalts)
  • 1 Flasche Wasser pro Person und Tag
  • Reiseführer Costa Rica pro Vorgang
Preistabelle
Termine & Preise p. P./DZ in €
Reise-Nr. SJO03GA/FA
Abflughafen: Frankfurt
Flugtage: Montag
Reisetermine Preise
A 04.02. – 26.02.19 3328
B 18.02. - 12.03.19
11.03. - 02.04.19
3428
C 10.06. - 02.07.19
11.11. - 02.12.19
18.11. - 10.12.19
3528
Länderinformationen

Costa Rica liegt im Süden Mittelamerikas und grenzt im Südosten an Panama und im Norden an Nicaragua. Es wird im Osten vom Atlantischen Ozean, dem Karibischen Meer, begrenzt, im Westen vom Pazifischen Ozean.
Die Küste am Karibischen Meer erstreckt sich über rund 210 km, am Pazifischen Ozean über 1.250 km. An der schmalsten Stelle beträgt die Entfernung zwischen beiden Ozeanen nur etwa 119 km. 

  • Impfungen: Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Diphtherie, Polio und Tetanus sowie gegen Masern, Mumps, Röteln und Influenza.                Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist ein entsprechender Nachweis über die Gelbfieberimpfung erforderlich.
  • Zeitverschiebung: MEZ -7 Stunden .Die Uhren müssen also 7 Stunden zurückgestellt werden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied allerdings -8 Stunden.

  • Sprache: Die offizielle Amtssprache Costa Ricas ist Spanisch. Zudem werden auch Patois (eine von Nachfahren der aus Jamaica stammenden Einwanderer gesprochene Kreolsprache, die ans Englische erinnert) und einige lokale Indianersprachen gesprochen. In den Hotels und Touristengebieten spricht man oftmals auch Englisch.

  • Klima: Im Allgemeinen werden drei Klimazonen Costa Ricas unterschieden: die tropische Tiefebene an beiden Küsten (bis 600 m Höhe), die Hochebene im Landesinneren (Meseta Central), die 800-1.600 m hoch liegt, und das Hochgebirge. Die Niederungen an der Karibikküste sind tropisch und feuchtheiß (Jahresdurchschnitt ca. 28°C). Die Monate Juli und Dezember sind klimatisch am anstrengendsten. Die Gebiete entlang der Pazifikküste sind von November bis ca. Mai heiß und meist trocken. In den übrigen Monaten muss mit heftigen Regenschauern (meist am frühen Nachmittag) gerechnet werden. Die Temperaturen liegen hier, ähnlich wie an der Karibikküste, bei ca. 27 bis ca. 34°C. Die Hochebene der Meseta Central hat subtropisches Klima mit durchschnittlichen Temperaturen von 20°C, das durch eine ständig wehende Brise auch an heißen Tagen angenehm ist. Die Temperaturen in dieser Zone sind einigermaßen ausgeglichen. Im Hochgebirge über 1.600 m beträgt die durchschnittliche Temperatur 12°C. In San José, der Hauptstadt des Landes, beginnt die Trockenzeit im Dezember, die heißesten Monate sind die Wochen von März bis Juni. Die Regenzeit dauert üblicherweise von Mai bis Mitte November. Die Luftfeuchtigkeit ist im Allgemeinen hoch; im Durchschnitt etwa 80 Prozent. In San José liegt die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit morgens bei ca. 86 Prozent. Mittags ist sie mit etwa 68 Prozent niedriger.

  • Geld: Die costaricanische Währung ist der Colon. Wechselkurs: 1 € = 664,3722 CRC (Stand: 30.10.17). Die meisten Banken wie z.B. die Banco Nacional, Banco de Costa Rica und die ATH haben die Verträge mit Maestro gekündigt, so dass mit einer Maestro Karte bei diesen Banken kein Bargeld mehr abgehoben werden kann. Grundsätzlich empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte, mit denen man an jedem Automaten Geld abheben kann. Auch Bargeld in US-Doller kann mitgeführt werden. 

Glossar

Reisen von A-Z

Wählen Sie Ihr gewünschtes Reisethema, Land, Stadt oder
Reiseart nach dem Alphabet aus.

TourVital Service-Center0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Persönliche Beratung
täglich von 8:00 - 22:00 Uhr0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Zahlungsmöglichkeiten

SSL-VerschlüsselungUnsere Website nutzt das SSL-Verschlüsselungsprotololl um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

TÜV Deutschland Verifizierter Service für Ihre Sicherheit

Garantierte DurchführungDie Durchführung von all unseren Rundreisen und Rundreisen mit ärztlicher Begleitung ist ab 4 Teilnehmern garantiert.

Die VeranstalterreiseQualität - Service - Sicherheit. Eine Offensive des Deutschen ReiseVerbandes.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.