Persönliche Beratung (8 - 22 Uhr)0221 - 222 89 500Bitte bei Buchungen angeben: 44795
Sicherheit

Armenien & Georgien

Jahrhunderte alte Kirchen & beeindruckende Natur

Reisecode: EVN01AA

Reisedatum: 07.09.2019
Zimmer: DOPPELZIMMER
Abflughafen: Frankfurt / Main
Bestpreis!
ab 13 Nächte pro Pers. im DOPPELZIMMER
jetzt buchen
Ihre Reise-Highlights

Ihre Reise-Highlights

Armenien & Georgien

Entdecken Sie eine der schönsten und unberührtesten Bergregionen in den beiden Kaukasusländern Armenien und Georgien. Unterwegs sehen Sie den heiligen Berg Ararat, wo die legendäre Arche Noah gelandet sein soll. Zahlreiche Klöster und Kirchen säumen den Weg in das orientalisch anmutende Tiflis in Georgien, dessen Bevölkerung für seine Gastfreundschaft und seinen guten Wein bekannt ist. Kleine Wanderungen in unberührter Natur zu traumhaft gelegenen Seen und Festungen runden die Reise ab.

Reiseverlauf
  • JEREWAN

    1-3

    Tag 1

    Linienflug von Deutschland nach Jerewan.

    Tag 2

    Ankunft und Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung in den frühen Morgenstunden. Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Zimmer sofort beziehen können. Spät vormittags erleben Sie auf einer Stadtrundfahrt die vielen Gesichter Jerewans vom Erbe der Sowjetzeit bis zur Moderne. Jerewan liegt am Fuße des mächtigen Ararat, ein ruhender Vulkan, der den Armeniern heilig ist. Er befindet sich allerdings – wenn auch unweit der Grenze – auf dem türkischen Gebiet. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie den Republikplatz mit den Regierungsgebäuden und der Nationalen Gemäldegalerie. Besichtigung der Gedenkstätte und des Museums zum Genozid 1915. Im Anschluss Besuch der Handschriftensammlung von Matenadaran, die einen hohen ideellen Wert für Armenien hat. Willkommens – Abendessen in einem traditionellen armenischen Restaurant. 

    Tag 3

    Ihr erster Besichtigungsstopp am heutigen Tag ist die Festungsruine Amberd aus dem 9. Jahrhundert. Dunkel und mächtig erheben sich die turmbewehrten Mauern auf einem Geländesporn über den Flüssen Amberd und Arkhaschen. Im Inneren befanden sich unter anderem ein dreistöckiger Palast, eine Kirche, ein Badehaus mit Kuppeldächern, ein zentrales Heizsystem, sowie eine Wasserversorgung und natürlich ein Geheimgang in eine nahegelegene Kluft. Sie erkunden die Ruinen. Anschließend Weiterfahrt nach Saghmossavank, dem „Kloster der Psalmen“. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Jerewan. Anschließend Besichtigung der Gedenkstätte und des Museums zum Genozid 1915 (bei Abreisen am Samstag findet die Besichtigung bereits an Tag 2 statt). 

    Tag 4

    Am Morgen verlassen Sie Jerewan mit dem morgendlichen Blick auf den Ararat. Kurz vor der geschlossenen Grenze zur Türkei erhebt sich an seinem Fuß das Kloster Chor Virap – hier saß Gregor der Erleuchter eingekerkert, bevor er den König taufte und so Armenien im Jahre 301 das Christentum brachte. Weiter geht es zum Kloster Noravank, welches vom 12. bis zum 14. Jh. Sitz der Bischöfe von Sjunik war. In einer Höhle am Kloster wurde im Jahre 2008 der älteste Schuh der Welt entdeckt, was als archäologische Sensation galt. Im kleinen Dorf Areni haben Sie dann die Möglichkeit einige der lokalen Weine zu kosten. Rückkehr nach Jerewan am Abend. 

    Tag 5

    Fahrt nach Edschmiadzin, bekannt als der „armenischen Vatikan“. Auf dem Weg Besuch der Kirche St. Hripsime, die als ein wahres Juwel von Armenien gilt. Höhepunkt des Tages ist der Besuch von Edschmiadzin, das Zentrum der armenischen autokephalen Kirche, religiöses Zentrum des Landes und Sitz des armenischen Katholikos. Der Legende nach stieg Christus hier mit einem goldenen Hammer herab und zeigte Gregor dem Erleuchter wo die erste Kirche gebaut werden sollte. Im Anschluss daran Mittagessen in einer Kunstschule, die gleichzeitig eine gemeinnützige Organisation für die Förderung sozial benachteiligter Kinder ist. Auf dem Rückweg nach Jerewan Besichtigungsstopp bei den Ruinen der byzantinischen Palastkirche von Zvartnots In Jerewan Besuch der Handschriftensammlung von Matenadaran, die einen hohen ideellen Wert für Armenien hat. Hier gibt es prachtvolle und jahrhundertealte Miniaturmalereien und Manuskripte zu bewundern. 

    Tag 6

    Ausflug nach Garni, einst Sommersitz der armenischen Könige und berühmt durch das einzige im Kaukasus erhaltene Relikt hellenistischer Kultur, welches im 1. Jh. errichtet wurde. Der Mithras-Tempel liegt mit seinen 24 Säulen am Rande einer malerischen Basaltschlucht in exponierter Lage.

    Nach dem Ausflug in die Antike können Sie sich ein Stück Alltagskultur schmecken lassen. Im Familienrestaurant in Garni sehen Sie, wie das traditionelle Lavash-Fladenbrot im tonir-Ofen gebacken wird. Duftig und warm ist es ein Hochgenuss zu den frischen Kräutern und Hüttenkäse, die es als Vorspeise gibt.

    Anschließend Weiterfahrt nach Geghard und Besuch des am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenklosters, einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte Armeniens. Die Räume des Klosters sind teilweise aus dem anstehenden Fels herausgehauen und haben eine unnachahmliche Akustik, die weit trägt. Diese werden Sie bei einem Vokalkonzert genießen. Ein professionelles Quintett singt für Sie armenische Sakrale und Volkslieder. Ihre letzte Etappe für heute führt Sie vom See in Berge, in die ‚armenische Schweiz‘ nach Tsaghkadzor. 

    Tag 7

    Die Armenier sagen: "Hätte es im Paradies Berge, Wälder und Mineralquellen gegeben, wäre es wie Dilijan". Die äußerst  schöne Landschft von Dilijan wird auch "Die kleine armenische Schweiz" genannt. Sie fahren weiter in das Dorf der Urchristen Fioletovo.  Molokanen nennen sich die Einwohnder des Dorfes, die während der Fastnacht nur Milch trinken und lange Bärte tragen. Heute sind Sie von einem Molokanen zum Teetisch eingeladen  (Tee mit Somovar) und Sie erfahren viel Spannendes über diese Minderheit, die ihrer Sitten und Bräuche treu geblieben sind und sich bis heute daran fest gehalten haben. 

    Tag 7

    Im Anschluss Fahrt zum Kloster Haghartsin aus dem 13.Jh. Das Kloster liegt  in einem atemberaubend schönen Dilijan-Nationalpark. Der Komplex besteht aus drei Kirchen. Die St. Astvatsatsatsin ist die größte, an deren Fassade Skulpturen zu sehen sind. Die andere ist die Kirche St. Gregor, wiederum mit den Skulpturen und einem kreuzförmigen Fenster. Die kleinste von den drei, ist die St. Stepanos Kirche. In diesem Naturpark kann man viele alte Khachkars (armenische Kreuzsteine) sehen. 
    Am Nachmittag Guide- und Transportwechsel an der georgischen Grenze bei Sadachlo und Weiterfahrt nach Tbilissi. 

    Tag 8

    Nach dem Frühstück können Sie Tiflis bei einem Stadtrundgang bestaunen: die historische Altstadt Tiflis liegt zu Füßen der Narikala-Burg und verzaubert jeden Besucher mit ihren romantischen Gassen, farbenprächtigen Plätzen und den vielen nahegelegenen Sehenswürdigkeiten: Metechi Kirche, Synagoge, Sioni Kathedrale, Anchischati Kirche. Bunte Häuser mit geschnitzten Balkonen prägen das Bild an beiden Ufern des Flusses Kura, auch Mtkwari genannt. Den Mittelpunkt der Altstadt bildet das Schwefelbäderviertel mit den heißen Quellen, denen die Stadt ihren Namen als  „die warme Stadt“ verdankt. Danach unternehmen Sie eine Seilbahnfahrt zur Festung Narikala und einen Spaziergang entlang der alten Stadtmauer vorbei am Botanischen Garten. Nach dem Stadtrundgang besuchen Sie eine einzigartige Sammlung der Goldschmiedekunst im Historischen Museum und fahren entlang der Rustaveli-Straße mit ihren prächtigen Bauten aus der Zeit der Zarenherrschaft.

  • MZCHETA

    9/10

    Tag 9

    Fahrt in die alte Hauptstadt Georgiens, Mzcheta (UNESCO Welterbe). Von dieser Stadt ging die Christianisierung des Landes im 4. Jh. aus. Sie besuchen die Swetizchoweli Kathedrale und fahren auf den Hügel, wo sich der schöne Kreuzkuppelbau des Dschwari-Klosters aus dem 7. Jh. erhebt. Von dort aus eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf den Zusammenfluss der Flüsse Aragwi und Mtkwari. Im Anschluss daran Fahrt in die süd-westliche Region Samzche-Dschawacheti, die durch alte Festungen und Burgen sowie durch das schöne Mtkwari-Tal begeistert. In Achalziche besichtigen Sie die Rabat-Festung, die über der Stadt thront. Auffahrt in den Skiort Bakuriani. Abendessen und Übernachtung in Bakuriani.  

    Tag 10

    Morgens Fahrt mit der Schmalspurbahn „Kukushka“ nach Borjomi, eine kleine Zeitreise. Die Bahn wurde 1902 erbaut und man fährt ca. 2,5 Stunden auf der seit 1972 elektrifizierten Strecke nach Borjomi. Die 1966 gebaute Lok zieht die zwei Waggons durch dichten Nadelwald und über eine 34 m hohe Brücke, die von Gustav Eiffel geplant wurde, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 27 km/h. Unterwegs hält der Zug mehrfach an alten und verfallenen Stationshäuschen und Sie haben Zeit, unterwegs die Landschaft und wechselnde Vegetation zu erleben. Nach der Ankunft in Borjomi ein kurzer Spaziergang im Stadtpark von Borjomi mit Besuch der Mineralwasserquelle. 

    Tag 10

    Im Anschluss Fahrt nach Kutaissi. Mehr als 1.200 Jahre zählt Kutaissis Stadtgeschichte. Diese wird intensiv spürbar in der Klosteranlage von Gelati aus dem 12 Jh. sowie der Bagrati Kathedrale (UNESCO Welterbe). Am Abend Ankunft im Gästehaus. Nach dem Zimmerbezug erwartet Sie eine traditionelle georgische Festtafel mit  „Tamada“ – Tischführer. 

    Tag 11

    Am Morgen besuchen Sie einen Bauernmarkt. Hier finden Sie frisches Obst und Gemüse, aber auch verschiedenen Gewürze, die den georgischen Gerichten ihren besonderen Geschmack und Duft verleihen. Fahrt Richtung Gori. Besuch der Höhlenstadt Uplisziche aus dem 1 Jt. v. Chr. Noch heute sieht man die funktionale Aufteilung der Stadt: das antike Theater, verschiedene Kultsäle, heidnische Tempel und Wohnhöhlen unterschiedlicher Größe. Fahrt entlang der Georgischen Heerstraße. Die überwältigende Schönheit der Berge des Großen Kaukasus begeistert zu jeder Jahreszeit. Sie besuchen die Wehrkirche Ananuri (17 Jh.) und fahren weiter zum Skiort Gudauri. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Gudauri. 

    Tag 12

    Fahrt über den Kreuzpass und dann entlang der Terek-Schlucht bis nach Stepanzminda (Kasbegi). Stepanzminda ist bekannt durch den sagenumwobenen Gipfel des Kasbek (5.047 m), an dem der Legende nach Prometheus gefesselt war. Auffahrt mit Geländewagen zu der Gergeti Dreifaltigkeitskirche (14 Jh.).

    Tag 12

    Weiterfahrt Richtung Tiflis.

    Tag 13

    Am Morgen Besuch der prachtvollen Kathedrale Sameba, die mit ihrer 84m Höhe auf der Liste der höchsten orthodoxen Kathedralen der Welt steht. Nach der Besichtigung Fahrt und Besuch der Kirche der Hl. Nino im Dorf  Bodbe. In dieser Kirche befindet sich das Grab der Apostelgleichen Nino – einer Frau aus Kappadokien, die Georgien im 4. Jh. christianisiert hat. Anschließender Spaziergang in der Kleinstadt Signagi am Berghang, mit einer Wehrmauer aus dem 18. Jh. und kleinen Fachwerkhäusern entlang der verwinkelten Gassen. Von hier aus bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf das Alasani Tal.  Optional Weinprobe in einem Weinkeller in Signagi. Rückfahrt nach Tiflis. 

    Tag 14

    Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Flug nach Deutschland.

Inklusivleistungen
  • Linienflug mit LOT ab/an Frankfurt via Warschau nach Jerewan und zurück ab Tiflis (Economy-Class)
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren & Ausreisesteuern
  • Zug zum Flughafen ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen in der 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Übernachtungen:
  • 4x Übernachtung im 4* Hotel Aviatrans oder Ani Plaza in Jerewan
  • (Early Check In bei Ankunft)
  • 1x im 4* Hotel Kecharis Hotel & Resort in Tsaghkadzor
  • 4x im guten Mittelklassehotel Old Meidan, Kopala Rikhe oder KMM  in Tiflis
  • 1x im guten Mittelklassehotel Crystal in Bakuriani
  • 1x im Gästehaus in Kutaissi
  • 1x im guten Mittelklassehotel Carpe Diem in Gudauri
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Täglich Frühstück, 2x Mittag- & 5x Abendessen
  • Transfers im klimatisierten Reisebus
  • Besichtigungen & Eintritte wie beschrieben
  • Chorkonzert an Tag 6
  • Fahrt mit dem Geländewagen zur Gergeti Kirche
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn Bakuriani - Borjomi
  • Qualifizierte, deutschsprachige TOURVITAL Reiseleitung während der Rundreise (nicht während des Badeaufenthalts)
  • Ihr Plus: Begleitung durch einen reiseerfahrenen TOURVITAL Arzt ab/an Deutschland
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Wasser im Bus (0,5 l pro Person pro Tag)

Ihre Hotels während der Rundreise

4x im 4* Hotel Aviatrans oder Ani Plaza in Jerewan
(Early Check In bei Ankunft)

1x im 4* Hotel Kecharis Hotel & Resort in Tsaghkadzor

4x im guten Mittelklassehotel Old Meidan, Kopala Rikhe oder KMM  in Tiflis

1x im guten Mittelklassehotel Crystal in Bakuriani

1x im Gästehaus in Kutaissi

1x im guten Mittelklassehotel Carpe Diem in Gudauri

 

Wunschleistungen
  • Einzelzimmerzuschlag 399,- €
  • Zug zum Flughafen 1. Klasse inkl. ICE-Nutzung ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen (wir empfehlen eine Sitzplatzreservierung über die Deutsche Bahn) 69,- €
  • Vorübernachtung im guten Mittelklasse InterCityHotel Airport Frankfurt für 60,- € pro Person im Doppelzimmer oder 89,- € im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Shuttlebus (auf Anfrage, nur telefonisch über Servicecenter buchbar)
  • Rückflugverschiebung auf Wunschdatum 95,- € (auf Anfrage, nur telefonisch über Servicecenter buchbar)
  • Buchen Sie Ihre Reise bei TOURVITAL ohne Flug und planen Sie Ihre An- und Abreise ganz individuell. Wir reduzieren den Preis und Sie können die Flüge Ihrer Wahl selbstständig buchen. Die Transfers und das Treffen auf die Gruppe erfolgt in Eigenregie. 350,- € Reduktion pro Person
Fluginformation
  • HINFLUG ab Frankfurt 19:50 Uhr an Warschau 21:35 Uhr ab Warschau 22:20 Uhr an Jerewan 03:45 Uhr (nächster Tag) Reisedauer: ca. 6 Stunden
  • RÜCKFLUG ab Tiflis 04:55 Uhr an Warschau 06:40 Uhr ab Warschau 07:45 Uhr an Frankfurt 09:45 Uhr (selber Tag, jeweils Ortszeit). Reisedauer: ca. 7 Stunden
     
Empfehlung
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter 3,- € pro Person pro Tag und Busfahrer ca. 2,- € pro Person pro Tag (optional)
Hinweis
Im Gästehaus werden Sie im Doppel-/Einzelzimmer mit eigenem Bad untergebracht. Die ausgeschriebenen Hotelklassifizierungen beruhen auf der Landeskategorie. Aufgrund von Restaurierungsarbeiten ist die Kathedrale von Edschmiadzin ganzjährig geschlossen und kann nur von Außen besichtigt werden. Zusätzlich wird die Kirche St. Gajane besichtigt.
Information zur Personenanzahl

Garantierte Durchführung ab 4 Personen, maximale Teilnehmerzahl 18 Personen. (Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen)

Keine Flughäfen gewählt
Abflughäfen Deutschland
Zimmerauswahl und Reisende passen nicht zusammen. Bitte prüfen Sie die Reisenden oder Ihre Zimmerauswahl.
2 Erw. 0 Kinder
Reisende
Alter der Kindes
1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind

Bitte geben Sie das Alter Ihrer Kinder bei Rückreise an.

Termine & Preise
Sortieren nachen
Das könnte Sie auch interessieren

Aserbaidschan, Georgien und Armenien

Einzigartiger Kaukasus - von der Steinzeit in die Zukunft

  • Linienflug von vielen deutschen Flughäfen
  • ausgewählte Hotels (überwiegend 4****) mit HP
  • Ständige deutschsprechende Reiseleitung

 


Kreta bis Dubai 

Ihr Premium-Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 5

  • Flüge ab/an Deutschland
  • TOURVITAL Sonderpreise: Sparen Sie bis zu 869,- €
  • Premium alles inklusive an Bord

Geheimtipp im Orient und Suezkanalkreuzfahrt

Mit Ihrem Premium-Kreuzfahrtenschiff der Mein Schiff 6

  • Premium Alles Inklusive an Bord
  • Entspannung garantiert auf dem Premium-Kreuzfahrtenschiff Mein Schiff 6
  • Kurzrundreise Oman vor der Kreuzfahrt: Lernen Sie den Geheimtipp im Orient kennen

Glossar

Reisen von A-Z

Wählen Sie Ihr gewünschtes Reisethema, Land, Stadt oder Reiseart nach dem Alphabet aus.

TOURVITAL Service-Center0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 44795
Persönliche Beratung
täglich von 8:00 - 22:00 Uhr0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 44795
Zahlungsmöglichkeiten

SSL-VerschlüsselungUnsere Website nutzt das SSL-Verschlüsselungsprotokoll um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

TÜV Deutschland Verifizierter Service für Ihre Sicherheit

Garantierte Durchführung Die Durchführung von all unseren Rundreisen und Rundreisen mit ärztlicher Begleitung ist ab 4 Teilnehmern garantiert.

Die VeranstalterreiseQualität - Service - Sicherheit. Eine Offensive des Deutschen ReiseVerbandes.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.