Persönliche Beratung (8 - 22 Uhr)0221 - 222 89 500Bitte bei Buchungen angeben: 22100
Sicherheit

Indien-Rajasthan

Entdeckertour - Highlights im Land der Maharadschas

15 Nächte pro Person ab ab 1.599,00 € Reisecode: DEL02BA
Ihre Reise-Highlights
  • Stadtrundfahrt in Mandawa mit Havelis
  • Besuch eines Töpferdorfes
  • Besichtigung des Junagarh Forts in Bikaner
  • Besuch einer Kamelzuchtfarm
  • Stadtrundfahrt in Jaisalmer und Besuch des Forts
  • Kamelritt durch die Wüste, traditionelle Tanzshow inkl. Cocktail
  • Besuch des Mehrangarh Forts in Jodhpur
  • Kochkurs
  • Motorrad-Tempel
  • Besichtigung des Jain Tempels von Ranakpur
  • Stopp an einem lokalen Dhaba Tee Cafe für einen traditionellen Chai-Tee
  • Besuch des Stadtpalastes, des Jagdish Tempels und des Garten Sahelion-ki-Bari in Udaipur
  • Bootsfahrt auf dem Pichola-See
  • Rikschafahrt und Stadtrundfahrt durch Jaipur
  • Besichtigung Amber Fort und Fotostopp am Palast der Winde in Jaipur
  • Besuch des Laxmi Narayan Tempels
  • Besuch der Geisterstadt Fathepur Sikri
  • Besichtigung Taj Mahal und Agra Fort
  • Stadtrundfahrt durch Delhi und Besuch des Sikh Tempels

Indien-Rajasthan

Entdecken Sie märchenhafte Städte, facettenreiche Landschaften und prächtige Paläste aus der Zeit der Moguls und Maharadschas. Erleben Sie den Zauber der Vergangenheit beim Besuch des Taj Mahals, im romantischen Udaipur und am Palast der Winde in Jaipur.


DEL02 Indien-Rajasthan WEB


Reiseverlauf
  • DELHI

    1/2

    Tag 1

    Nonstop-Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Delhi.

    Tag 2

    Ankunft, Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

  • MANDAWA

    2/3

    Tag 2

    Nach dem Frühstück brechen Sie auf und starten Ihre Reise nach Mandawa. Am Abend genießen Sie einen Cocktail zusammen mit der Gruppe bei typischer Musik. Es ist eine hervorragende Gelegenheit sich in der Gruppe etwas besser kennen zu lernen. 

    Tag 3

    Heute besuchen Sie die Havelis in Mandawa. Havelis sind palastähnliche Wohnhäuser von damaligen, oftmals muslimischen, Händlern gewesen. Zumeist wurden sie im 19. Jahrhundert erbaut, zur Blütezeit des Handels zwischen Indien und dem Osmanischen Reich. Nach Zerfall des Osmanischen Reiches wanderten viele der Kaufleute ab und vermieteten die Häuser nur noch. Besonders in Rajasthan sind die Havelis noch gut erhalten. Von außen sind die Häuser nicht die prachtvollsten, da der Wert auf das Innere und besonders den Innenhof gelegt wurde. Im Anschluss lernen Sie eine Töpferkolonie und die dortigen Familien kennen, die für die indische Keramikherstellung bekannt sind. Wer mag, kann auch selbst ins Töpfern einsteigen. Dank der kleinen Gruppe kommt hier ein Austausch mit den Familien zustande. Danach steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Wer mag, kann bei einem kleinen Spaziergang die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken lassen. 

  • BIKANER

    4

    Tag 4

    Am Morgen geht es weiter nach Bikaner. Die in einer Wüste gelegene Stadt entstand als Zwischenstopp für die Karawanen von Afrika nach Asien. Nach Ankunft besichtigen Sie das Fort und eine staatliche Kamelzuchtfarm.

    Das Junagarh Fort, was so viel heißt wie das „alte Fort“, ist eines der wenigen Forts in Rajasthan, das nicht auf einem Hügel errichtet wurde. Die neueren Teile der Stadt wurden um das Fort herum gebaut. Das Fort wurde 1593 erbaut und noch nie erobert.

    Der Besuch der Kamelzuchtfarm ist eine besondere Erfahrung. Die Farm ist über 2.000 Acre groß und wird von der Regierung verwaltet. Die prachtvoll und farbenfroh geschmückten Kamele werden auf den Tiermärkten in Bikaner und Jaisalmer verkauft. Rückfahrt in Ihr Hotel. 

  • JAISALMER

    5/6

    Tag 5

    Am Morgen Fahrt nach Jaisalmer, mit zahlreichen Fotostopps. Die Landschaft ist besonders typisch für die Region. Jaisalmer erkennt man von weitem mit seinem anmutenden Fort auf einem Hügel. Es wurde aus gelbem Sandstein oberhalb der Stadt errichtet. Es versetzt Sie zurück in eine mittelalterliche arabische Zeit, wie Tausend und eine Nacht. Deswegen wird Jaisalmer, mitten in der Tharwüste, auch die „Goldene Stadt“ genannt. Auch diese Stadt liegt auf dem Karawanenpfad von Afrika nach Asien und kam durch den Handel zu Reichtum. Am Nachmittag Ankunft im Hotel. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. 

    Tag 6

    Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung. Für alle Architekturliebhaber ist die Stadt ein Traum. Die Zitadelle wurde im 12. Jahrhundert aus gelbem Sandstein erbaut. Aus dieser Zeit sind noch einige Jain Tempel geblieben, die Sie heute in ihrer vollen Pracht bestaunen können. Genießen Sie den Nachmittag in der Stadt, bevor Sie am Abend einen Kamelritt über die Dünen machen. Im Hotel klingt der Abend bei einem Cocktail und Volkstanz aus. 

  • JODPHUR

    7

    Tag 7

    Nach einem frühen Frühstück brechen Sie bereits auf und erreichen Jodhpur gegen Mittag. Die Stadt liegt am Rande der Tharwüste. In mitten der Stadt, auf einem circa 125 m hohen Sandsteinhügel, liegt das eindrucksvolle Mehrangarh Fort. Eine 10km lange Stadtmauer beschützte die Stadt vor Feinden. Diese Mauer mit ihren acht Toren ist heute noch zu besuchen. Die Altstadt besticht durch ihre engen Gassen und den roten Sandstein, der in den Häusern verbaut wurde. Nach Besichtigung des Mehrangarh Forts und der Jaswant Thada checken Sie im Hotel ein und lernen bei einem Kochkurs mehr über die indische Küche. (Übernachtung in Luni)

  • 8

    Tag 8

    Bevor Sie nach Ranakpur fahren besuchen Sie einen Tempel der außergewöhnlichen Art, den „Motorradtempel“. 1988 verunglückte Om Singh Rathore auf seiner Royal Enfield an dieser Stelle. Während der Ermittlungen nahm die Polizei das Motorrad mit, doch tauchte es am folgenden Morgen wieder an der Unfallstelle auf. Dies passierte einige Male, sodass die Bevölkerung an göttliche Mächte glaubte. Aufgrund dessen wurde genau an dieser Stelle ein Tempel errichtet.

  • RANAKPUR

    8/9

    Tag 8

    Danach geht es weiter nach Ranakpur. Es ist einer der größten Jain Tempelkomplexe des Landes und befindet sich im Tal der Aravalli Bergkette. Sie gehört zum Jainismus aber wurde im hinduistischen Baustil errichtet. Im Chaumukha Tempel, der Haupttempel, wird im Gegensatz zu anderen kein Gott angebetet, sondern meditiert. Im Jainismus wird dafür kein Vermittler benötigt wie im Hinduimus. Im Oktober und November kommen besonders viele Pilger zu diesem Tempelkomplex. Auf der Weiterfahrt nach Udaipur machen Sie einen Halt in einem typischen Dhaba-Teecafe und genießen einen traditionellen indischen Chai-Tee. Am Abend erreichen Sie Udaipur. 

    Tag 9

    Udaipur, ehemalige Hauptstadt der Mewar, gilt als eine der romantischsten Städte in Rajasthan. Um die Stadt herum befinden sich drei Seen. In der Stadt leben die Bewohner vor allem vom Handwerk oder Dienstleistungen. Die Maharanas konnten zu Kolonialzeiten weitestgehend ihre Unabhängigkeit bewahren und Udaipur wurde erst nach der Unabhängigkeitserklärung Indiens in Rajasthan wieder eingeführt. Die Stadt ist besonders von vielen Palästen, Tempeln, Havelis, Gärten und Parks geprägt. Ein Großteil der alten Stadtmauer und ihre Tore sind heute noch erhalten. Auf der Stadtbesichtigung besuchen Sie das Palastmuseum und den Jagdish Tempel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem malerischen Pichola-See. 

  • JAIPUR

    10/11

    Tag 10

    Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Jaipur, eine Industriestadt mit großem kulturellen Angebot und großer Bedeutung für den Verkehr im Norden Indiens. Nach Ankunft am Nachmittag starten Sie Ihre Stadtbesichtigung. Sie besuchen das Jantar Mantar Observatorium, das bereits 1726 erbaut wurde und Hawa Mahal, den Palast der Winde. Es ist nur ein Teil des riesigen Palastkomplexes, das der Maharadscha Sawai Patrap Singh 1799 als Lustschloss erbauen ließ. Dieser Teil besteht aus einer prachtvollen Fassade aus rotem Sandstein und diente dazu, dass nur die Haremsdamen einen Blick auf das Geschehen auf der Straße werfen konnten. 

    Tag 11

    Sie besuchen das etwas außerhalb gelegene Amber Fort. Dieses wurde um das Jahr 1590 errichtet und noch lange danach mit Mogul-Elementen weiter ausgebaut. Es war einst ein Fürstenpalast der Kachchwaha-Dynastie. Als ein Highlight gilt der Spiegelsaal, der mit einer Vielzahl an kleinen Spiegeln ausgeschmückt ist. Am Abend unternehmen Sie eine Fahrt mit der Fahrradrikscha (max. 2 Pers. pro Rikscha) über die Basare der Stadt. Lassen Sie sich von der Stimmung verzaubern und genießen Sie die unvergesslichen Eindrücke. 

  • FATEHPUR SIKRI

    12

    Tag 12

    Nach dem Frühstück geht es weiter nach Fatehpur Sikri. Eindrucksvoller Zwischenstopp am Laxmi Narayan Tempel, um den guten Segen für Ihre Weiterreise mitzunehmen Ein moderner Tempel, der hinduistischen Göttin des Glücks, der Liebe, Fruchtbarkeit und Schönheit. In Fatehpur Sikri angekommen, besuchen Sie die Stadt aus rotem Sandstein. Sie wurde vom Herrscher Akbar als Hauptstadt erbaut, um seiner Macht mehr Ausdruck zu verleihen. Fathepur Sikri ist auch heute noch gut erhalten. Die Baudenkmäler der Stadt zählen seit Mitte der 80er Jahre zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Architektur vereint islamische und hinduistische Traditionen. Lassen Sie sich in die Zeit des Großmoguls Akbar zurück versetzen.

  • AGRA

    12/13

    Tag 12

    Danach fahren Sie weiter nach Agra, die im Laufe der Geschichte immer schon eine bedeutende Stadt war. Ankunft am Nachmittag. Den restlichen Tag können Sie frei gestalten.

    Tag 13

    Besuch des Highlights der Stadt: das Taj Mahal. Es handelt sich um ein Mausoleum, errichtet in der Form einer Moschee auf einer 100x100m großen Marmorplattform. Der Großmogul Shah Jahan widmete dieses seiner verstorbenen, großen Liebe, die im Jahr 1631 verstarb. Das Baudenkmal wurde mit 20.000 Handwerkern aus ganz Zentralasien erbaut. Heute wird das Taj Mahal noch von Muslimen als Gebetsstätte genutzt und es gilt als das bedeutendste Bauwerk im Mogulstil. Viele junge, frisch verheiratete, indische Pärchen reisen hier hin, um ihre Liebe haltbar zu machen und zu stärken. Im Anschluss geht es weiter zum Agra Fort. Bevor Sie zum Hotel zurückkehren, genießen Sie einen Bummel über den quirligen Markt. Vorteil der Kleingruppe: es ist übersichtlicher und man verliert sich nicht aus den Augen. So kann man auch als Gruppe mit den Händlern ins Gespräch kommen.

  • DELHI

    14/15

    Tag 14

    Am Morgen fahren Sie zurück nach Delhi. Gegen Mittag Ankunft und Besichtigung der Altstadt. Darauf folgt der Besuch eines Sikh-Tempels, auch Gurdwara (Tor zum Guru) genannt. Sie haben u. a. Gelegenheit Indiens höchstes Minarett, zahlreiche Regierungsgebäude und das Indian Gate zu bestaunen. Der Gruppe stehen einige Wash & Change Zimmer zum Frischmachen (für ca. 4 Std.) zur Verfügung. Transfer zum Flughafen. 

    Tag 15

    Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen.

Ihre Hotels während der Rundreise

1 Nacht im 4* Hotel Park Inn by Radisson Gurgaon in Delhi
2 Nächte im Heritage Hotel Castle Mandawa oder im guten Mittelklasse Hotel Desert Resort in Mandawa,
1 Nacht im Heritage Hotel Lallgarh Palace in Bikaner
2 Nächte im Heritage Hotel Rang Mahal in Jaisalmer
1 Nacht im Heritage Hotel Fort Chanwa Luni in Luni/Jodhpur
2 Nächte im guten Mittelklassehotel Rajdarshan in Udaipur
2 Nächte im Heritage Hotel Mandawa Haveli oder im 4* Hotel Clarks Amer in Jaipur
2 Nächte im 4* Hotel Mansingh Palace in Agra
Wash & Change Zimmer für die Gruppe (4-5 Pers. pro Zimmer) im 5* Hotel The Park New Delhi in Delhi bis zur Abreise

Leistungen
  • Nonstop-Linienflug mit Lufthansa ab/an Frankfurt nach Delhi (Economy-Class)
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren & Ausreisesteuern
  • Zug zum Flughafen ab/an allen deutschen DB-Bahnhöfen 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • 13 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon & Klimaanlage
  • TOP-Hotels mit überwiegend 90% Weiterempfehlung und mehr bei HolidayCheck (Stand 01.05.18)
  • Täglich Frühstück & 13x Abendessen
  • Rundreise & Transfers im klimatisierten Reisebus
  • Stadtrundfahrten, Besichtigungen & Eintritte wie beschrieben
  • Kamelritt in der Wüste, Fahrt in der Fahrradrikscha in Jaipur, Kochkurs in Jodhpur & Bootsfahrt auf dem Pichola-See
  • Yoga- & Meditationskurs in Jaipur und Agra
  • Qualifizierte, deutschsprachige TOUR VITAL Reiseleitung während der Rundreise
  • Thomas Cook Airport Service: Das Team steht Ihnen für Rückfragen kurz vor Reiseantritt rund um die Uhr 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Die Kontaktdaten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen
  • Reiseführer pro Vorgang
Preistabelle
Termine u. Preise pro Pers. im DZ in €   
Indien Rundreise - Reise-Code: DEL02AA1/ BA
Abflughäfen: Frankfurt, München1 
Flugtag: Mi, Fr
Reisetermine                          Preise
A  14.11. - 28.11.18 1.599,-
Länderinformationen
  • Indien ist mit 1,3 Milliarden Einwohnern die weltgrößte Demokratie und das bevölkerungsreichste Land nach China. Es besteht aus 29 Bundesstaaten und sechs Unionsterritorien.
  • Auch wirtschaftlich legt das aufstrebende Schwellenland Jahr für Jahr beeindruckende Wachstumsraten vor: Das Land beherbergt schon jetzt mehr Millionäre als die USA, ist führend in der IT-Branche und produziert in Bollywood mehr Filme als Hollywood – gleichzeitig lebt jedoch nach wie vor ein Drittel der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze.
  • Der Subkontinent lässt niemanden unberührt. Die vielfältigen Kontraste nehmen seine Gäste gefangen und lassen sie verwandelt wieder los: verwirrt, erstaunt und hochverzückt zugleich. Indiens Bewohner sind sehr herzlich und gastfreundlich. Gerne zeigen sie Fremden ihr Land und lassen diese an ihrem Alltag, ihren Ritualen und Festen teilhaben.
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen: Hepatitis A, Diphterie, Polio, Tetanus, Masern, Mumps, Röteln, Influenza und Tollwut
  • Zeitunterschied: MEZ +4,5 Stunden, MESZ +3,5 Stunden
  • Klima: Nord- und Zentralindien subtropisch, Juli und August Monsunzeit

Glossar

Reisen von A-Z

Wählen Sie Ihr gewünschtes Reisethema, Land, Stadt oder
Reiseart nach dem Alphabet aus.

TourVital Service-Center0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Persönliche Beratung
täglich von 8:00 - 22:00 Uhr0221 - 222 89 500Bitte bei Buchung angeben: 22100
Zahlungsmöglichkeiten

SSL-VerschlüsselungUnsere Website nutzt das SSL-Verschlüsselungsprotololl um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

TÜV Deutschland Verifizierter Service für Ihre Sicherheit

Garantierte DurchführungDie Durchführung von all unseren Rundreisen und Rundreisen mit ärztlicher Begleitung ist ab 4 Teilnehmern garantiert.

Die VeranstalterreiseQualität - Service - Sicherheit. Eine Offensive des Deutschen ReiseVerbandes.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.

ZahlungsmöglichkeitenBei uns können Sie mit VISA, Master Card, Lastschrift oder Rechnung zahlen.