Dürfen wir vorstellen…Sri Lanka

Ayubowan! Mit diesem Wort begrüßenman sich im Land, welches wir euch heute vorstellen möchten. Man sagt nicht etwa „Guten Tag“, sondern „Ich wünsche dir ein langes und glückliches Leben“. In unserem heutigen „Dürfen wir vorstellen…“-Beitrag nehmen wir euch mit auf die exotische Insel der Tempel, Elefanten und Teeplantagen – Sri Lanka.


Klima: Sri Lanka hat ausgesprochenes tropisches Monsunklima, das durch den Einfluss des Indischen Ozeans etwas gemildert wird. Jahreszeiten als solche gibt es nicht. Die Halbinsel Jaffna im Norden des Landes ist heiß und trocken. Die Küstengebiete sowie das Flachland im Süden und Westen sind warm und feucht. Das zentrale Bergland mit Höhen bis 2.500 m ist teils trocken, teils feucht, aber kühler als das Flachland. In Colombo und im Südwesten regnet es im Allgemeinen in den Monaten Mai bis August und im Nordosten von November bis Februar. Im Bergland regnet es meist in den Monaten Juli bis Dezember. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen in der Ebene etwa 29-35°C, in den Bergen ca. 22°C (nachts ca. 10-16°C). Die wärmsten Monate sind der März und der April.

Hauptstadt: Offiziell: Sri Jayewardenepura – Kotte (am Rande Colombos, ca. 108.000 Einwohner). De facto: Colombo (Einwohnerzahl 752.993).

Bevölkerung: 20,7 Millionen, davon: 74,9 % Singhalesen, 15,4% Tamilen (11,2% Sri Lanka-Tamilen, 4,2% Tamilen indischer Herkunft), 9,2% Muslime, 0,5% andere (Malaien, Burgher, Vedda, usw.).

Landessprache: Die Nationalsprachen Sri Lankas sind Singhalesisch und Tamilisch. Als Geschäfts- und Amtssprache ist auch Englisch in Gebrauch.

Religionen / Kirchen: 70,2% Buddhisten (Theravada – Buddhismus), 12,6% Hindus, 9,7% Muslime, 7,4% Christen, 0,1% andere

Währung: Die Landeswährung in Sri Lanka ist die Sri Lanka Rupie (RS). 1€ = 200,52 (Stand 7.03.2019).

Zeitunterschied: UTC+5:30.

Einreise: Deutsche bürge benötigen einen Reisepass mit Gültigkeit von mind. 6 Monate nach Reiseende und ein gültiges Touristenvisum.

Impfungen: Keine bei Einreise direkt aus Europa. Gelbfieber bei Einreise aus Infektionsgebieten. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes, dazu gehören Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung), ggf. auch gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) und gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Gefährdung auch gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis empfohlen.

In den letzten 10 Jahren entwickelte sich der Inselstaat Sri Lanka zum beliebten Touristenort. Kein Wunder, denn auf einer relativ kleinen Fläche von 65.610 km² warten zahlreiche Entdeckungsziele auf ihre Besucher. Endlos lange weiße Palmenstrände laden zum Baden und Entspannen. Grüne Teeplantagen und faszinierende Berglandschaft eignen sich ideal zum Wandern. Spannende Begegnungen mit herzlichen und gastfreundlichen Menschen und vielen kulturellen und historischen Highlights runden das Bild der „Perle des Indischen Ozeans“ ab.

Hier ist unsere Top 10 der Reisehighlights von Sri Lanka:

  1. Das Kulturelle Dreieck (Cultural Triangle) zwischen Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy
  2. Eine mythische Zeitreise in der ehemaligen Hauptstadt Sri Lankas Anuradhapura
  3. Besichtigung des heiligen Berges Mihintale
  4. Fantastische Aussicht vom 370 m hohen UNESCO-Weltkulturerbe Sigiriya Rock (Löwen-Felsen)
  5. Elefanten-Waisenhaus im Udawalawe Nationalpark 
  6. Historische Festungen, Leuchttürme und niederländisches Flair in Galle
  7. Basarviertel Pettah in Colombo
  8. Hügellandschaft und Ceylon-Teeplantagen von Nuwara Eliya
  9. Ruhiger Strand und herrliche kleine Buchten von Induruwa
  10. Ein Festival der Blüten im Königlichen Botanischen Garten Peradeniya in Kandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.