Reisebericht: Abenteuer Vietnam & Kambodscha

1515kleinHallo, ich heiße Birgit, bin 52 Jahre alt und mit einem sehr reiselustigen Mann verheiratet. Im letzten Jahr sahen wir im Fernsehen einen Bericht über Vietnam.  Sofort waren wir von den vielen bunten Bildern aus diesem Land begeistert.

Ganz kurze Zeit später flatterte eine Anzeige von TOUR VITAL ins Haus: Vietnam-Rundreise inklusive Kambodscha-Abstecher. Wir sahen uns nur an und sagten fast zeitgleich: „…tja, dann soll es wohl diesmal nach Vietnam gehen“. Die Reisebeschreibung las sich fantastisch und lockte einen regelrecht. Dass zusätzlich ein Arzt diese Reise begleiten sollte – warum nicht? Und in einer Gruppe verreisen, auch das konnte man ja einmal ausprobieren. Wir waren da wirklich ganz offen für alles und buchten.

Mit der Buchung und der Zusendung der Unterlagen klappte alles ganz reibungslos. Auch das Nachordern des Reisevisums wurde zügig und völlig unproblematisch bearbeitet. Die Vorfreude wuchs und dann ging es Ende April los. In Frankfurt am Gate empfing uns unser begleitender Arzt mit einem TOUR VITAL-Schild in der Hand. Wir stellten uns kurz vor und dann ging es auch schon an Bord der Vietnam Airlines in Richtung Hanoi. URLAUB!!!

Der Flug dauerte ca. 10,5 Stunden. Hört sich lange an, doch die Zeit verging quasi wie „im Flug“. Der Service war fantastisch. Ständig gab es etwas zu Essen und zu Trinken und auch die Auswahl der Filme und der Musik an Bord war sehr gut. Besonderes Glück hatten wir, weil wir eine ganze Sitzreihe nur für uns hatten. Die Ankunftszeit in Hanoi war 5:30 Uhr. Wir fanden uns als Gruppe von 9 Mitreisenden zusammen und als alle ihr Gepäck hatten, wurden wir in der Ankunftshalle direkt von unserem Reiseleiter: Mr. Le Duc Chuyen in Empfang genommen. Es ging dann auch gleich los zur Stadtrundfahrt durch Hanoi.

Was für ein Gewimmel an Motorrädern – unfassbar – und was die Menschen dort alles darauf transportierten: Schränke, Hühner, Eier, Bananen, Schweine und vieles mehr. Für deutsche Verhältnissen nicht vorstellbar. Nun sahen wir uns als erstes das Ho-Chi-Minh-Mausoleum und die Einsäulenpagode an. Anschließend ging es zum Literatur-Tempel. Von Anfang an waren wir total begeistert von den Eindrücken dieser fremden Welt und besonders unser Reiseleiter machte uns Lust auf mehr. Er sprach ganz hervorragend Deutsch und hatte ein enormes Wissen und eine Liebe zu seinem Land, die er uns auf eine ganz tolle einfühlsame Weise während der ganzen Reise vermitteln konnte.

Nun gab es sogar noch eine Fahrt mit der Rikscha durch das Altstadtviertel von Hanoi. Mitten durch das quirlige Treiben der Stadt und vorbei an den Garküchen und Händlern waren wir fasziniert von all den vielen Gerüchen und Geräuschen um uns herum. Was für eine fremde Welt. Nach dieser Fahrt ging es ins Hotel. Dort bekamen wir ein wunderschönes großes Zimmer und nach einem 7 Gänge Menü fielen wir in unsere Betten.

Nun könnte ich noch stundenlang weiter über jeden Tag dieser herrlichen Reise berichten, doch ich beschränke mich auf das Wesentliche. Hier sind meine persönlichen Highlights:

  • Die Rikschafahrt durch das Altstadtviertel von Hanoi
  • Die malerischen Gassen von Hoi An mit tausenden von Lampions
  • Strandfeeling in Phan Thiet
  • Siem Reap in Kambodscha mit den teilweise vom Dschungel überwucherten gigantischen Tempelanlagen Angkor Wat und Angkor Thom und die Tuk-Tuk Fahrt dorthin
  • Das Leben auf dem endlosen Tonle Sap See
  • Der Besuch des Wasserpuppentheaters
  • Die wunderschöne Fahrt auf der Dschunke mit Übernachtung in der Halong Bucht!!
  • Das köstliche Essen, welches überall so liebevoll zubereitet und so kunstvoll arrangiert wurde

  • Das „Königliche Mahl“ in landestypischen Gewändern
  • Die Fahrt mit dem Drachenboot auf dem Parfümfluss zur Thien Mu Pagode
  • Der tolle Kochkurs mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten
  • Die Cu-Chi-Tunnelanlage in der Nähe von Saigon (sehr beeindruckend)
  • Die Bootsfahrt auf dem Mekong Delta mit seinen schwimmenden Dörfern
  • Die durch unseren Reiseleiter zusätzlich organisierte Jeep-Safari in Phan Thiet mit einer Wanderung durch den Red Sand Canyon
  • Der Dschungel Tempel Ta Prohm mit seinen überwachsenen Mauern und den vielen riesigen verschlungenen Bäumen

Mein Fazit der Reise

Die gesamte Organisation der Reise durch Tour Vital war sowas von gelungen. Angefangen bei der Airline für den Hin-und Rückflug. Ein toller Arzt, der uns begleitete und den wir zum Glück wenig in Anspruch nehmen mussten. Die vier Inlandsflüge, die Bootstouren, die Rikscha- und Tuk-Tuk- Fahrten. Die hervorragend deutsch sprechenden Reiseleiter, die uns während der gesamten Tour zur Seite standen und in ihrer unkomplizierten Art für alle Wünsche und Probleme ein offenes Ohr hatten. Sogar kleine Änderungen waren möglich und so haben wir uns während der gesamten Reisen wunderbar begleitet gefühlt. Ich denke das ging der ganzen Gruppe so, denn die Stimmung zwischen uns war von Anfang an klasse. Somit können wir uns nur ganz herzlich bei TOUR VITAL für dieses unvergessliche Erlebnis bedanken und würden jederzeit gerne wieder mit TOUR VITAL reisen. Danke!

7 Kommentare

  1. Imke Haverbusch

    Lieber Hans, vielen Dank für deinen Kommentar. Freut uns, dass du grundsätzlich mit der Vietnam/Kambodscha-Rundreise zufrieden warst. Zum Thema Arztbegleitung ist zu sagen, dass unsere begleitenden Ärzte vor Ort vermitteln und unterstützen und den Reisegast im Krankheitsfall bspw. zu einem lokalen Arzt begleiten. Sie sind ausgestattet mit Informationen über die nächsten Apotheken und Krankenhäuser. Zudem geben sie Tipps und Hinweise zu Hygiene und Verpflegung. Tatsächlich dürfen sie nur im Notfall praktizieren und euer Begleitarzt hätte die Spritze nicht setzen dürfen. Natürlich werden wir mit eurem Begleitarzt sprechen und alle weiteren Themen zur Sprache bringen. Wir würden dir sehr gerne ausführlich Feedback geben, auch zu den weiteren, angesprochenen Themen und werden dich zeitnah per E-Mail kontaktieren. Liebe Grüße, dein TOUR VITAL-Team

Kommentare sind geschlossen