Dürfen wir vorstellen…Äthiopien

Bei unserer heutigen Destination handelt es sich um ein spannendes und historisch wichtiges Land im Osten Afrikas – die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien.

Klima: Äthiopien weist nicht nur enorme Höhenunterschiede auf, sondern verfügt auch über regional abweichende Klimaverhältnisse. Grundsätzlich lässt sich das Land in drei Klimazonen unterteilen. Unterhalb von 1850 Metern liegt eine tropisch-heiße Zone mit hohen Temperaturen und nur sehr wenig Niederschlag. Zwischen 1850 und 2500 Metern Höhe liegt eine großflächige, gemäßigte Zone mit recht hohen Temperaturen und erhöhten Niederschlagsmengen insbesondere zwischen Juni und September. Hierzu zählt unter anderem auch die Hauptstadt Addis Abeba auf rund 2400 Höhenmetern.

Hauptstadt: Addis Abeba (rund 3,6 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: 92,7 Millionen. Ethnische Zusammensetzung: Oromos 34 %, Amharas 27 %, Somalier 6 %, Tigrinier 6 %, Gurage 2,5 %, Sidamas 4 %, Welaita 2 %, Afar 2 %, andere 16 %.

Landessprache: Die Hauptsprache ist Amharisch. Englisch ist die zweite Verkehrssprache. Daneben gibt es über 70 gleichrangig anerkannte Regionalsprachen, u.a. Afaan Oromo, Tigrinya, Somali.

Religionen / Kirchen: 43,5 % sind äthiopisch-orthodoxe Christen; 33,9 % sind Muslime; 18,6 % machen die Protestanten aus; 0,7 % sind katholische Christen; 3,3 % sind Naturreligionen und andere.

Währung: Landeswährung und zugleich offizielles Zahlungsmittel in Äthiopien ist der Äthiopische Birr (ETB). 1€ = 32,2799 ETB (Stand: 10.10.2018). Pro Person beträgt die Ein- und Ausfuhrgrenze 200 Birr. Bei Reisen nach Äthiopien ist es besonders wichtig, über ausreichend Barmittel zu verfügen. Euro oder US-Dollar empfehlen sich als geeignete Währung zur Mitnahme, aber nur in der Hauptstadt wird zuverlässig Euro in Landeswährung gewechselt. Außerhalb der Hauptstadt gibt es nur wenige Städte in Äthiopien, in denen der Euro für den Umtausch in die Landeswährung akzeptiert wird. Bei der Mitnahme von US-Dollar sollte darauf geachtet werden, nur intakte Scheine neueren Datums für den Umtausch bereit zu halten, da andernfalls der Umtausch in Landeswährung oder die Annahme verweigert werden kann. Der Geldwechsel sollte nur bei Banken oder lizenzierten Wechselstuben erfolgen. Die bargeldlose Bezahlung ist in Äthiopien kaum verbreitet. An den wenigen Orten, an denen bargeldlose Zahlung möglich ist, werden ausschließlich Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert.

Zeitunterschied: Äthiopien gegenüber MEZ +2 Stunden, während der europäischen Sommerzeit + 1 Stunde.

Einreise: Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist und über mindestens 2 freie Seiten enthalten muss. Für die Einreise nach Äthiopien benötigen Sie außerdem ein gültiges Visum. Detaillierte und umfangreiche Einreise- und Visabestimmungen sowie die jeweiligen Impfbestimmungen finden Sie hier. Bitte geben Sie dort Ihre Nationalität und Ihr Reiseland bzw. Ihre Reiseländer zur Abfrage ein.

Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgesehen. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Gelbfieber, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch die Impfungen gegen Hepatitis B, Meningokokken-Krankheit (ACWY), Typhus und Tollwut empfohlen.

Hier ist unsere Top 10 der Reisehighlights von Äthiopien:

  1. Blauer Nil – ein spektakuläres Naturspiel
  2. Die Felsenkirchen von Lalibela, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören
  3. Tier- und Pflanzenvielfalt an dem größten See Äthiopiens, dem Tanasee, entdecken
  4. In Bahir Dar mit traditionellen Papyrus-Booten segeln
  5. Eine Zeitreise in die antike Vergangenheit tin Axum
  6. Das Yeha Tempel – Äthiopiens ältestes stehendes Bauwerk besuchen
  7. Gondar – Die erste Hauptstadt Äthiopiens mit einem Dutzend Schlösser besichtigen
  8. In Addis Abeba auf dem größten Freiluftmuseum Afrikas einkaufen
  9. Im Nationalmuseum Addis Abeba eines der ältesten und besterhaltenen Skelette des frühen Menschen bestaunen
  10. Wandern gehen oder Bergsteigen im Simien-Gebirge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.